502
MIRÓ, JOAN

Montroig 1893 - 1983 Palma de Mallorca

Composition.


Ölkreide, sig. u.r. sowie im Bild gewidmet "Pour André de Rache qui a tant travaillé pour cette exposition",
22,5x17,5 cm (LM)

Provenienz: Privatbesitz, Schweiz.

Echtheitsbestätigung: Jacques Dupin, ADOM (Association pour la Défense de l'Oeuvre de Joan Miro), Paris, 24. Oktober 1986.

Das Werk wird ins Jahr 1971 datiert.

Joan Miró begann seine künstlerische Ausbildung 1911 an der Akademie der Schönen Künste in Barcelona. In den folgenden Jahren wurde er vom Fauvismus und Kubismus beeinflusst. 1919 reiste er erstmals nach Paris, wo er sich im Kreis der Dadaisten und Surrealisten bewegte und die Bekanntschaft mit herausragenden Künstlern wie Pablo Picasso, Alexander Calder und André Breton machte. Miró entwickelte sich fortan zu einem der bekanntesten Künstler seiner Generation, an den Surrelismus gemahnend, jedoch mit einem von Symbolen und figurativen Bildzeichen geprägten eigenständigen Stil, der auch sein druckgrafisches Werk durchzieht. Seine oft an Fabelwesen gemahnenden Figuren tragen nicht selten humoristische Züge. 1941 wurde Joan Miró vom Museum of Modern Art in New York mit einer umfassenden Retrospektive bedacht, und ab 1944 wandte der Künstler sich vermehrt der Plastik und Keramik zu. 1960 erhielt er den Grossen Preis der Guggenheim-Stiftung, und 1975 wurde in Barcelona eigens eine Fondation gegründet, die heute eine bedeutende Sammlung von Werken Joan Mirós beherbergt.

Estimación CHF 15'000
EUR 14'423
USD 16'129

Hora de la subasta: 12 mayo 2017 aprox. 16:00 (+/- 45 min)
El precio de salida es un precio que se fija, por regla general, entre la 1/2 y los 2/3 del precio estimativo. Aceptamos ofertas por escrito o por teléfono, previo registro, por fax al +41 31 560 10 70 o por correo.
© Dobiaschofsky Auktionen AG 2017
Aviso legal
Button Menue mobile